Männlicher Ingenieur mit CAD-Plänen in einem Werk

Gründerregion

Es ist das erklärte Ziel des Strategieforums FrankfurtRheinMain, die Metropolregion zu einer der führenden Gründer-Regionen in Deutschland zu machen.

Unter der Leitung von Herrn Matthias Martiné, Präsident der IHK Darmstadt, befasst sich die Fachgruppe „Gründerregion“ auf ihren bisherigen drei Sitzungen vor allem mit folgenden Themen:

  • Unterstützung des Gründerökosystems durch Veranstaltungen und Aktivitäten zur besseren Vernetzung der vorhandenen vielfältigen Aktivitäten und Initiativen in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main,
  • Abbau bürokratischer Hemmnisse bei der Gründung von Unternehmen,
  • Finanzierungsinstrumente der vier Länder BW, BY, HE und RP,
  • Finanzierungsbedarfe von Gründungen und start-ups,
  • Unternehmensnachfolge,
  • Aufbau einer länderübergreifenden Informationsplattform im Sinne einer „Landing Page“,
  • länderübergreifende Maßnahmen zur Unterstützung der Gründerregion Metropolregion Frankfurt / Rhein-Main

Um die vorhandenen Ressourcen effizienter zu nutzen und um die bereits vorhandenen, unterschiedlichen Akteure, Initiative und Projekte im Bereich der Unternehmensgründung besser zu vernetzen, soll eine Gesamtstrategie erarbeitet werden. Die Grundlage hierfür stellt sowie ein länderübergreifendes „Memorandum of Understanding“ dar, welches von der Fachgruppe „Gründerregion“ erarbeitet worden ist und auf der nächsten Sitzung des Strategieforums am 09.09.2020 von allen Mitgliedern des Gremiums unterzeichnet werden soll. Diesem Ziel diente auch die 1. Veranstaltung „Gründerhub-Meetup“ am 21. November 2019 in Bad Homburg. Derzeit bereitet die Fachgruppe „Gründerregion“ weitere Vernetzungsveranstaltungen für Gründerinnen, Gründer und start-ups vor. Einzelheiten hierzu erfahren Sie in Kürze.

Bei Interesse an einer Mitarbeit in der Fachgruppe „Gründerregion“ wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Länderübergreifenden Strategieforums FrankfurtRheinMain unter der E-Mail-Adresse metropolregionfrm@stk.hessen.de