Klimafreundliche Nahmobilität

dhl-1127493_1280.jpg

Zustellfahrzeug
Zustellfahrzeug

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit hat eine Förderrichtlinie zur klimafreundlichen Ausgestaltung der Lieferverkehre veröffentlicht. Ziel dieser Richtlinie ist die klimafreundliche Gestaltung der gewerblichen Nahmobilität, indem Investitionen in die regional-modellhafte Errichtung von sogenannten Mikro-Depots, gefördert werden.

Antragsberechtigt sind private Unternehmen und Unternehmen mit kommunaler Beteiligung unabhängig von ihrer Rechtsform.
Es handelt sich um eine Projektförderung, die grundsätzlich als nicht rückzahlbarer Zuschuss im Wege einer Anteilsfinanzierung gewährt wird. Die Höhe der Zuwendung ist grundsätzlich auf einen Wert von bis zu 40 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben begrenzt. Förderanträge können noch bis zum 31. Mai 2021 gestellt werden.
Informationen sind hier abrufbar.

Weitere Förderprogramme des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit zu Mobilitätsthemen, z.B. Förderung von E-Lastenfahrrädern oder von Kommunalen Klimaschutz-Modellprojekten finden Sie hier.