Mobilität

Autobahn mit Flugzeug.jpg

Autobahn mit Flugzeug
Mobilität

Die Fachgruppe „Mobilität“ traf sich erstmalig unter dem Vorsitz von Herrn Landrat Ulrich Krebs am 22. Oktober 2018 im House of Logistics & Mobility (HOLM) GmbH.

Ausgehend von der Frage, ob es der Erarbeitung einer länderübergreifenden Mobilitätsstrategie für die vier am Strategieforum beteiligten Länder bedarf, wurden überblicksartig die bereits vorhandenen vielfältigen Mobilitätskonzepte in der Region vorgestellt, einschließlich der in der Region vorhandenen weiteren mobilitätsrelevanten Konzepte, wie z.B. Luftreinhaltepläne, Klimaschutzpläne oder Radwegekonzepte.

Die Fachgruppe „Mobilität“ traf sich zudem am 11. Dezember 2018 in Bad Homburg, sowie am 19. März 2019 in Wiesbaden und am 20 September 2019 in Frankfurt. In diesen vier Sitzungen hat die Fachgruppe ein Thesenpapier „Zukunftsfähige Mobilität für die Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main“ entworfen, in dem zentrale Strategiefelder identifiziert und mit konkreten Empfehlungen für Handlungsansätze hinterlegt werden sollen. Dieses könnte ggf. später Ausgangspunkt für ein länderübergreifendes Mobilitätskonzept werden.
Das Thesenpapier befindet sich derzeit noch in der Abstimmung und soll nach Möglichkeit auf der nächsten Sitzung des Strategieforums im Frühjahr 2020 vorgestellt werden.

Auch mit konkreten Verkehrsplanungen haben sich die Mitglieder der Fachgruppe „Mobilität“ befasst und unter anderem die Regionaltangente West als ein zentrales Mobilitätsvorhaben in der Metropolregion Frankfurt / Rhein-Main hervorgehoben. Zu der in der Sitzung der Gesellschafter der RTW Planungsgesellschaft mBh vom 28. November 2019 wurde nunmehr die Realisierung der Regionaltangente West beschlossen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung zur RTW.

Bei Interesse an einer Mitarbeit in der Fachgruppe „Mobilität“ wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle des Länderübergreifenden Strategieforums FrankfurtRheinMain unter der E-Mail-Adresse metropolregionfrm@stk.hessen.de