Gründerhub-Meetup in Bad Homburg am 21.11.2019

Es ist das erklärte Ziel des Strategieforums Frankfurt/RheinMain, die Metropolregion zu einer der führenden Gründer-Regionen in Deutschland zu machen.

Gruender_Hub_Roessler_WEB_04.JPG

Gründerhub-Veranstaltung des länderübergreifenden Strategieforums FrankfurtRheinMain

Wesentliche Beiträge hierzu leisten die Gründungsberatungen, Hubs, Acceleraoren, Incubatoren und Finanzberatungen – sie alle tragen durch ihre vielfältigen Beratungs-, Unterstützungs- und Finanzierungsangebote dazu bei, dass Start-ups, Gründerinnen und Gründer in der länderübergreifenden Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main ihre Unternehmensideen realisieren und sich hier niederlassen.

Doch nicht alle Akteure in der Region kennen sich und tauschen sich z.B. über ihre Tätigkeiten oder über best-practice-Beispiele aus. Daher hat es sich das Strategieforum zur Aufgabe gemacht, die vorhandenen Akteure und Initiativen in diesem Bereich stärker zu vernetzen, um mehr Synergien zu erzeugen und die Bedingungen für Unternehmensgründungen in der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main weiter zu verbessern.

Es gilt, Doppelungen zu vermeiden, um vorhandene Kapazitäten und Finanzmittel noch besser zum Nutzen der Gründerinnen und Grüner einsetzen zu können. Als erste gemeinsame Aktivität in diesem Zusammenhang fand auf Einladung des länderübergreifenden Strategieforums und seines Vorsitzenden, Staatsminister Axel Wintermeyer am 21. November 2019 die Veranstaltung „Gründerhub-Meetup“ in Bad Homburg statt.