Die Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main

frankfurt-seen-from-space-thomas-pesquet-05-17.jpg

Blick aus dem All auf die Metropolregion
Blick aus dem All auf die Metropolregion

Die Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main mit insgesamt über 5,7 Mio. Einwohnerinnen und Einwohnern gehört zu den führenden Regionen Europas. Sie erstreckt sich über weite Teile von Hessen, über Teile von Rheinland-Pfalz, Bayern und durch seine Drehkreuzfunktion zwischen den Wirtschaftsräumen Rhein-Main und Rhein-Neckar bis nach Baden-Württemberg.

Die Region Frankfurt/Rhein-Main ist eine der wirtschaftlich bedeutendsten europäischen Metropolregionen, gleichbedeutend mit den Großräumen London, Paris oder Mailand. Sie bietet attraktive Arbeitsplätze und ist internationaler Knotenpunkt für Dienstleistungen, Handel, Finanz- und Informationsströme.

Die Region profitiert von ihrer zentralen Lage mitten im Herzen Europas. Sie ist Knotenpunkt internationaler Verkehrswege, ein bedeutender Messeplatz sowie Standort großer Industriebetriebe, hervorragender Hochschulen und renommierter Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen. Sie zählt weltweit zu den Metropolregionen mit einer besonders hohen Wirtschaftskraft und Lebensqualität und zeichnet sich insbesondere durch eine stark ausgeprägte Internationalität aus - Menschen aus über 192 Nationen leben hier.

In der Region sind weltbekannte Museen, namhafte Orchester sowie eine große Theater-, Kunst- und Kulturszene zu Hause.

Die Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main ist die viertgrößte von insgesamt elf deutschen Metropolregion hinter den Regionen Rhein-Ruhr, Berlin-Brandenburg und München.

„Ihre räumliche Ausdehnung wird auch erkennbar durch die Zusatzschilder „Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main“, die aktuell auf Initiative, Veranlassung und Kosten des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain an bereits bestehenden touristischen Hinweistafeln in der länderübergreifenden Metropolregion angebracht werden.

Aktuelle Informationen zu den Zusatzschildern finden Sie online.